SFL ermöglicht zusätzlichen Transfer

Die Swiss Football League folgt einem Vorschlag der FIFA und öffnet für ihre Klubs kurzfristig, das heisst bis am 7. April 2022, ein ausserordentliches Transferfenster für einen Spieler aus der Ukraine oder aus Russland.

Auf Grund des Krieges in der Ukraine hat die FIFA entschieden, die Möglichkeit für ein ausserordentliches Transferfenster für Spieler aus der Ukraine und aus Russland zu schaffen. Diese Möglichkeit besteht bis am 7. April 2022. Den Entscheid, dieses kurzfristige Transferfenster umzusetzen, trifft jedes Land individuell. Transferiert werden können Nichtamateure, die aktuell als Ausländer für den russischen Verband qualifiziert sind, sowie alle Spieler, die für den ukrainischen Verband qualifiziert sind (inklusive Ukrainische Staatsangehörige).

Die aktuell gültigen Verträge dieser Spieler in Russland und der Ukraine werden lediglich sistiert bis am 30. Juni 2022. Es handelt sich somit um eine Art Ausleihe. Vor Ablauf dieser Frist wird die FIFA je nach Situation über eine mögliche Verlängerung entscheiden. Mit dieser Regelung soll den Spielern ermöglicht werden, weiterhin ihrer Arbeit nachzugehen.

Im Rahmen einer Umfrage hat sich eine Mehrheit der SFL-Klubs für eine Übernahme dieses Transferfensters ausgesprochen. Gestützt darauf hat das Komitee der SFL mit einem Zirkularbeschluss entschieden, diese Regelung der FIFA für die Klubs der SFL zu übernehmen. Es wird ihnen ermöglicht, einen Spieler zu transferieren. Dieser Spieler darf in der laufenden Saison eingesetzt werden (Meisterschaft und Cup), wenn die Kontingentsliste dies erlaubt.

Den Wortlaut der neuen Bestimmungen der FIFA im Reglement bezüglich Status und Transfers von Spielern (Anhang 7) findet sich unter folgendem Link:
https://digitalhub.fifa.com/m/5735ef0268c6305a/original/Reglement-bezuglich-Status-und-Transfer-von-Spielern-Ausgabe-Marz-2022.pdf.

News

17.04.2024 - In der 32. Runde besuchten so viele Fans die 6 Spiele der Credit Suisse Super League wie noch nie im neuen Modus mit 12 Klubs. In der Allzeit-Rangliste belegt der Rekordwert von 90'460 Fans den 4. Platz....

15.04.2024 - Die Swiss Football League veröffentlichte am 15. April 2024 die geprüften Finanzinformationen derjenigen Klubs der Credit Suisse Super League, die in der kommenden Saison an den europäischen Klubwettbewerben...

12.04.2024 - «Die Swiss Football League und ihre Klubs haben den Auftrag der KKJPD zur Ausarbeitung eines Vorschlags zur Revision des Hooligan-Konkordats zur Kenntnis genommen. Für die SFL sind personalisierte Tickets...

14.03.2024 - Nach einer breit angelegten Vernehmlassung lehnen die Swiss Football League (SFL) und ihre Klubs das Kaskadenmodell der Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen- und -direktoren (KKJPD) ab....

05.03.2024 - Am 4. März 2024 lief die reglementarische Frist für die Einreichung der Lizenzgesuche für die Saison 2024/25 in der Swiss Football League aus. 27 Klubs reichten ein Gesuch ein.

05.03.2024 - Die Swiss Football League hat die Anspielzeiten für das letzte Viertel der Saison 2023/24 der dieci Challenge League festgelegt.

26.02.2024 - Die Ausschreibung für die Medienrechte an der Super League, der Challenge League und den Barrage-Spielen wurde am Montag gestartet und läuft bis zum 25. März 2024.

31.01.2024 - Bilanz Erste Saisonhälfte 2023/24 mit Claudius Schäfer.

16.01.2024 - Wir haben für Sie die besten Aufnahmen von der letzten Swiss Football Night zusammengestellt. Viel Spass beim Durchforsten der Bildergalerie.

15.01.2024 - Der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die Swiss Football League (SFL) haben im Rahmen einer zusammen mit den Partnern Credit Suisse, dieci, AXA und Swisscom im Casino Bern organisierten Gala die...