Macron wird neuer Partner für den offiziellen SFL-Matchball

Ab der Saison 2024/25 wird der italienische Sportartikelhersteller Macron die offiziellen Matchbälle für die Meisterschaften der Swiss Football League liefern. Der exklusiv für die Schweiz hergestellte, mit individuellen Grafiken versehene Ball kommt während fünf Saisons in allen Partien der Credit Suisse Super League und der dieci Challenge League zum Einsatz.

Ab dem Saisonstart 2024 wird in den beiden höchsten Schweizer Fussballmeisterschaft mit einem neuen Ball gespielt. Gemeinsam mit dem neuen Partner Macron wird an dessen Hauptsitz in Bologna ein exklusiver, hochmoderner Ball für die Schweiz entworfen, der mit individuellen Grafiken versehen ist. Das Design des neuen offiziellen Matchballs wird den Fans einige Wochen vor dem Start in die Spielzeit 2024/25 präsentiert. 

Die Vereinbarung zwischen der SFL und Macron unterstreicht die engen Beziehungen zwischen dem italienischen Sportartikelhersteller und dem Schweizer Fussball. Das Macron-Logo ziert bereits die Trikots der beiden CSSL-Vertreter FC Basel 1893 und Yverdon Sport FC. Und auch die Klubs FC Thun, FC Sion und FC Baden 1897 aus der dieci Challenge League sowie die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter, welche die Spiele in den beiden höchsten Meisterschaften leiten, werden von Macron ausgerüstet.  

Mit dieser zusätzlichen Zusammenarbeit auf Ligastufe wird das Logo von Macron ab der Saison 2024/25 für fünf Saisons auch auf dem offiziellen Matchball der Swiss Football League erscheinen und neben den Spielern und den Unparteiischen Spieltag für Spieltag in der Credit Suisse Super League und der dieci Challenge League im Rampenlicht stehen.  

Gianluca Pavanello, CEO von Macron:
«Es freut uns sehr, diese Partnerschaft mit der Swiss Football League bekannt geben zu dürfen. Die Schweizer Meisterschaft hat einen hohen Stellenwert im europäischen Fussball. Wir sind besonders stolz darauf, ein hochwertiges und leistungsstarkes Produkt wie den offiziellen Matchball für die beiden höchsten Meisterschaften bereitzustellen. Das bedeutet, dass Macron bei jedem Spiel und in jedem Schweizer Stadion eine wichtige Rolle innehaben wird.» 

Claudius Schäfer, CEO der Swiss Football League:
«Die Zusammenarbeit mit der aufstrebenden Marke Macron ab der nächsten Saison zeugt von einer grossen Wertschätzung unserer Liga gegenüber. Der einheitliche Matchball hat sich in unseren beiden Ligen als wichtiges sportliches Element für Chancengleichheit und Fairness bewährt und garantiert eine hohe Qualität der Spiele. Besonders gespannt sind wir auf das neue Design, das eigens für die Schweiz gestaltet wird und mit einer Weltneuheit aufwartet. Wir freuen uns bereits heute, den neuen Ball den Fans präsentieren zu können!»

News

27.05.2024 - Zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Fussballs verzeichneten die 22 Klubs der beiden höchsten Schweizer Ligen im Fussball über 3 Millionen verkaufte Tickets. Der Durchschnitt in der Credit Suisse...

27.05.2024 - Silvano Lombardo, Chief Sports Officer der Swiss Football League, stellt den neuen Modus der Credit Suisse Super League mit 12 Klubs vor. Im Interview beantwortet er die wichtigsten Fragen zum Ablauf der...

27.05.2024 - Die Swiss Football League (SFL) präsentiert ein Erklärvideo, das den Fans und allen Interessenten des Schweizer Klubfussballs zeigt, wer wir sind und was wir tun. Hier erfährst du Wissenswertes über die...

23.05.2024 - In der 37. Runde der Credit Suisse Super League wurde das Rennen um die nationale Meisterschaft und die europäischen Startplätze endgültig entschieden. Der BSC Young Boys krönte sich zum 17. Mal zum...

21.05.2024 - Die Berner Young Boys kürten sich am 37. Spieltag der Credit Suisse Super League offiziell zum Schweizer Meister. Zu Gast beim drittplatzierten Servette feierte YB dank Torschütze Mohamed Camara einen...

21.05.2024 - Nach einjähriger Abwesenheit kehrt der FC Sion in die Credit Suisse Super League zurück. Die Walliser gewannen in der 36. und letzten Runde mit 3:0 gegen Schaffhausen. Mit zwei Toren holte sich Dejan Sorgic...

17.05.2024 - Die Rekursinstanz für Lizenzen der Swiss Football League (SFL) erteilt dem FC Winterthur und dem FC Schaffhausen die erforderliche Spielberechtigung für die Saison 2024/25.

14.05.2024 - Die Swiss Football League (SFL) vergibt die nationalen Medienrechte an den Spielen der beiden höchsten Spielklassen im Schweizer Fussball für die nächsten fünf Jahre bis Ende der Saison 2029/30 an die blue...

08.05.2024 - Zum Saisonende stehen am 26. und 31. Mai 2024 die Barrage-Spiele zwischen dem 11. der Credit Suisse Super League und dem Zweitplatzierten der dieci Challenge League auf dem Programm. Hier sind die genauen...

22.04.2024 - Die Lizenzkommission der Swiss Football League (SFL) erteilt 20 aktuellen SFL-Klubs und 2 Aufstiegsaspiranten aus der Promotion League die Spielberechtigung für die kommende Saison. Dem FC Winterthur und dem...