Ralf Loose nicht mehr Trainer beim FC Winterthur

  • Fünf Spiele ohne Sieg waren zu viel für die Verantwortlichen: Trainer Ralf Loose muss seinen Stuhl in Winterthur räumen. (freshfocus)

Der FC Winterthur trennt sich per sofort von seinem Trainer Ralf Loose. Die Zürcher reagierten damit auf die jüngst unbefriedigenden sportlichen Resultate. Die Assistenten Davide Callà und Dario Zuffi übernehmen interimistisch die Führung der ersten Mannschaft.

Von Runde 9 bis Runde 15 grüsste der FC Winterthur von der Tabellenspitze der dieci Challenge League. Der Höhenflug weckte bei den Fans die langersehnte Hoffnung, dereinst wieder im Oberhaus des Schweizer Fussballs agieren zu können. Doch der Traum scheint bereits wieder zu platzen. Die Löwen konnten seit fünf Spielen nicht mehr gewinnen (2 Remis, 3 Niederlagen) und mussten die Leaderposition in der dieci Challenge League an den FC Vaduz abtreten.

Winterthur steht aktuell auf dem 2. Tabellenplatz, der für die Barrage berechtigen würde. Doch die Verantwortlichen haben dennoch entschieden, die Reissleine zu ziehen und sich von Trainer Ralf Loose zu trennen. Der 58-jährige Deutsche war seit Sommer 2018 im Amt. Ein definitiver Nachfolger wird in den nächsten Tagen gesucht.

Duo Callà/Zuffi
Bis ein Nachfolger für Loose gefunden ist, werden die Assistenten Davide Callà und Dario Zuffi die Mannschaft betreuen. Der nächste Gegner heisst am kommenden Samstag FC Wil. Gegen die Äbtestädter müssen die Löwen die Trendwende schaffen, ansonsten drohen sie vorübergehend vom Podest zu fallen.

News

22.04.2024 - Die Lizenzkommission der Swiss Football League (SFL) erteilt 20 aktuellen SFL-Klubs und 2 Aufstiegsaspiranten aus der Promotion League die Spielberechtigung für die kommende Saison. Dem FC Winterthur und dem...

18.04.2024 - Die Swiss Football League (SFL) hat in Zusammenarbeit mit den TV-Partnern und den Behörden die finalen Runden 34 bis 38 der laufenden Saison 2023/24 in der Credit Suisse Super League angesetzt. In dieser 2....

17.04.2024 - In der 32. Runde besuchten so viele Fans die 6 Spiele der Credit Suisse Super League wie noch nie im neuen Modus mit 12 Klubs. In der Allzeit-Rangliste belegt der Rekordwert von 90'460 Fans den 4. Platz....

15.04.2024 - Die Swiss Football League veröffentlichte am 15. April 2024 die geprüften Finanzinformationen derjenigen Klubs der Credit Suisse Super League, die in der kommenden Saison an den europäischen Klubwettbewerben...

12.04.2024 - «Die Swiss Football League und ihre Klubs haben den Auftrag der KKJPD zur Ausarbeitung eines Vorschlags zur Revision des Hooligan-Konkordats zur Kenntnis genommen. Für die SFL sind personalisierte Tickets...

14.03.2024 - Nach einer breit angelegten Vernehmlassung lehnen die Swiss Football League (SFL) und ihre Klubs das Kaskadenmodell der Konferenz der Kantonalen Justiz- und Polizeidirektorinnen- und -direktoren (KKJPD) ab....

05.03.2024 - Am 4. März 2024 lief die reglementarische Frist für die Einreichung der Lizenzgesuche für die Saison 2024/25 in der Swiss Football League aus. 27 Klubs reichten ein Gesuch ein.

05.03.2024 - Die Swiss Football League hat die Anspielzeiten für das letzte Viertel der Saison 2023/24 der dieci Challenge League festgelegt.

26.02.2024 - Die Ausschreibung für die Medienrechte an der Super League, der Challenge League und den Barrage-Spielen wurde am Montag gestartet und läuft bis zum 25. März 2024.

31.01.2024 - Bilanz Erste Saisonhälfte 2023/24 mit Claudius Schäfer.