Klubs befürworten Lösung mit Punkte-Quotient

Anlässlich einer schriftlich durchgeführten ausserordentlichen Generalversammlung stimmten die Klubs der Swiss Football League mit grosser Mehrheit dem Vorschlag des Komitees für die Anpassung des Spielbetriebsreglements zu. Im Falle eines Meisterschaftsabbruchs würde neu ein Punkte-Quotient zur Anwendung kommen.

Das Komitee der SFL entschied an seiner Sitzung vom 5. Februar 2021, den Klubs im Rahmen einer ausserordentlichen Generalversammlung eine Anpassung des Spielbetriebsreglements der SFL zur Abstimmung zu unterbreiten. Der neue Absatz 3 in Artikel 7bis sieht vor, dass der höhere Punkte-Quotient über die Rangierung entscheidet, falls die Teams eine unterschiedliche Anzahl Spiele bestritten haben. Das heisst, nach 18 gespielten Runden ist bei ungleicher Anzahl Spiele der Quotient der Zahl der erzielten Punkte geteilt durch die Zahl der absolvierten Spiele massgebend. Bisher war nach 18 oder mehr vollständig gespielten Runden das Klassement nach der letzten vollständig gespielten Runde ausschlaggebend.

17 Klubs stimmten für den Vorschlag
In der schriftlich durchgeführten Abstimmung in Anwendung der Covid-19-Verordnung 3 des Bundes sprachen sich 17 der 20 SFL-Klubs für den Vorschlag des Komitees aus, 3 waren dagegen. Gemäss der erwähnten Bundesverordnung gelten für die schriftliche Beschlussfassung die gleichen Quoren wie bei einer physischen Versammlung. Somit tritt die neue Bestimmung im Reglement mit sofortiger Wirkung in Kraft.

» Reglement für den Spielbetrieb der SFL

Erste 18 Runden bald vollständig absolviert
Sollten die Meisterschaften der Raiffeisen Super League und der Brack.ch Challenge League trotz aller Bemühungen durch eine behördliche Anordnung vorzeitig abgebrochen werden müssen, wäre somit bei einer ungleichen Anzahl Spiele zum Zeitpunkt des Abbruchs der Quotient der Zahl der erzielten Punkte geteilt durch die Zahl der absolvierten Spiele für das Schlussklassement massgebend. Damit die Spielzeit überhaupt gewertet werden kann, müssen wie bisher mindestens die ersten 18 Runden vollständig gespielt sein.

In der Brack.ch Challenge League ist noch ein Spiel ausstehend, um diese Hürde zu erreichen. Es handelt sich um das Nachtragsspiel zwischen dem Grasshopper Club Zürich und dem FC Aarau, das am Dienstag, 16. Februar 2021, auf dem Programm steht. In der Raiffeisen Super League sind noch drei Spiele aus der ersten Saisonhälfte ausstehend, das letzte davon findet am Mittwoch, 24. Februar 2021, statt.

News

23.01.2023 - Anlässlich der Swiss Football Night wurden in einer gemeinsamen Veranstaltung des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) und der Swiss Football League (SFL) im Casino Bern die besten Schweizer...

17.01.2023 - Der führende Schweizer Haustechnik-Spezialist Meier Tobler engagiert sich bis Ende Saison 2024/25 als neuer LED Advertising Partner der Credit Suisse Super League. Zudem wurde der Vertrag mit dem japanischen...

19.12.2022 - Die besten Schweizer Fussballerinnen und Fussballer des Kalenderjahres 2022 werden wieder in einer gemeinsamen feierlichen Veranstaltung des Schweizerischen Fussballverbandes und der Swiss Football League...

07.12.2022 - An der Generalversammlung vom 11. November 2022 sprachen sich die SFL-Klubs für einen Modus mit 38 Runden ab der Saison 2023/24 in der Credit Suisse Super League aus. Auf der Grundlage dieses Entscheids...

22.11.2022 - Die Swiss Football League (SFL) hat in Absprache mit den TV-Partnern die detaillierten Anspielzeiten für das dritte Viertel der laufenden Saison 2022/23 festgelegt. Zudem sind unter report.sfl.ch ab sofort...

11.11.2022 - Die Vertreter der 20 Klubs der Swiss Football League sprachen sich an der Generalversammlung in Bern für den Antrag aus, die Meisterschaft der Credit Suisse Super League ab der Saison 2023/24 nach...

03.11.2022 - Das Schweizer Schiedsrichterwesen erhält einen neuen Partner. Die Dextra Rechtsschutz AG und der Schweizerische Fussballverband (SFV) haben einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Die Partnerschaft...

27.09.2022 - Auch im Jahr 2022 dürfen der Schweizerische Fussballverband (SFV) und die Swiss Football League (SFL) Schweizer Lotteriegelder entgegennehmen. Die Übergabe des symbolischen Checks fand anlässlich des...

23.09.2022 - Am 5. September fand im Hotel Schweizerhof in Luzern der 6. Networking Day der Swiss Football League statt. Erneut trafen sich über 100 Teilnehmende aus den Bereichen Sicherheit und Prävention der Klubs und...

12.09.2022 - Die Swiss Football League (SFL) befasst sich seit einiger Zeit intensiv mit der Energiesituation in der Schweiz und den Auswirkungen auf die Meisterschaften. In einem ersten Schritt werden die Klubs nun...