Silvano Lombardo neuer Chief Sports & Competiton Officer der SFL

Am 1. Oktober 2023 übernimmt Silvano Lombardo (50) bei der Swiss Football League das Amt des Chief Sports & Competition Officers und wird damit Mitglied der Geschäftsleitung. Er wird Nachfolger von Adrian Knup, der sich nach sechs Jahren entschieden hat, die SFL zu verlassen.

Silvano Lombardo arbeitet seit mehr als 20 Jahren in verschiedenen Funktionen für die Swiss Football League (SFL). Nach den Anfängen in den Bereichen Marketing und Sponsoring ist der heute 50-jährige ehemalige NLB-Fussballer seit 2015 verantwortlich für den gesamten Spielbetrieb, dazu gehört auch die Erstellung der Spielpläne. Parallel dazu wandte er sich immer stärker auch Projekten aus dem Bereich Sport zu und war beispielsweise für die Einführung des Tactical Feeds in allen SFL-Stadien verantwortlich und unterstützte auf technischer Seite vom ersten Tag an die erfolgreiche Einführung des Video Assistant Referees (VAR).

In seiner neuen Aufgabe als Mitglied der Geschäftsleitung wird sich Silvano Lombardo in Zukunft noch stärker um verschiedene Facetten der Entwicklung des Spitzenfussballs kümmern. Auch die Hauptverantwortung im Bereich Spielbetrieb für die Erstellung der Spielpläne sowie die Verantwortung für Spielansetzungen und -verschiebungen gehört weiterhin zu seinem Aufgabengebiet. Zudem ist der Chief Sports & Competition Officer in allen sportlichen Belangen die wichtige Schnittstelle zum Schweizerischen Fussballverband (SFV), beispielsweise in den Bereichen Schiedsrichter, Nachwuchsförderung und Frauenspitzenfussball.

News

11.06.2024 - Die Saison 2023/24 der Credit Suisse Super League bot eine Mischung aus überraschenden Wendungen, beeindruckenden Leistungen und spannenden Momenten. Von dominanten Teams über herausragende Einzelspieler bis...

06.06.2024 - Die Swiss Football League präsentiert den neuen Matchball für die Saison 2024/25. In enger Zusammenarbeit mit dem Sportartikelhersteller Macron und der Kreativagentur brinkertlück Schweiz wurde ein neuer...

06.06.2024 - Der Servette FC und der FC Baden 1897 waren in der gerade zu Ende gegangenen Saison die fairsten Teams ihrer Meisterschaften. Die beiden Klubs gewannen die Fair Play Trophy und dürfen sich über ein Preisgeld...

05.06.2024 - In der ersten Saison, in der die kumulierten Einsatzminuten von Schweizer Spielern im Alter von 21 Jahren und jünger zu Punkten führen, geht die Nachwuchs-Trophy (klar) an den FC Luzern. In der dieci...

27.05.2024 - Zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Fussballs verzeichneten die 22 Klubs der beiden höchsten Schweizer Ligen im Fussball über 3 Millionen verkaufte Tickets. Der Durchschnitt in der Credit Suisse...

27.05.2024 - Silvano Lombardo, Chief Sports Officer der Swiss Football League, stellt den neuen Modus der Credit Suisse Super League mit 12 Klubs vor. Im Interview beantwortet er die wichtigsten Fragen zum Ablauf der...

27.05.2024 - Die Swiss Football League (SFL) präsentiert ein Erklärvideo, das den Fans und allen Interessenten des Schweizer Klubfussballs zeigt, wer wir sind und was wir tun. Hier erfährst du Wissenswertes über die...

23.05.2024 - In der 37. Runde der Credit Suisse Super League wurde das Rennen um die nationale Meisterschaft und die europäischen Startplätze endgültig entschieden. Der BSC Young Boys krönte sich zum 17. Mal zum...

21.05.2024 - Die Berner Young Boys kürten sich am 37. Spieltag der Credit Suisse Super League offiziell zum Schweizer Meister. Zu Gast beim drittplatzierten Servette feierte YB dank Torschütze Mohamed Camara einen...

21.05.2024 - Nach einjähriger Abwesenheit kehrt der FC Sion in die Credit Suisse Super League zurück. Die Walliser gewannen in der 36. und letzten Runde mit 3:0 gegen Schaffhausen. Mit zwei Toren holte sich Dejan Sorgic...