SFL-Spiele weiterhin auf den Plattformen von blue Sport und der SRG

Die Swiss Football League (SFL) vergibt die nationalen Medienrechte an den Spielen der beiden höchsten Spielklassen im Schweizer Fussball für die nächsten fünf Jahre bis Ende der Saison 2029/30 an die blue Entertainment AG und an die SRG.

Die Swiss Football League hatte die nationalen Medienrechte ab der Saison 2025/26 am 26. Februar 2024 in einem offenen, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahren ausgeschrieben. Die Ausschreibung umfasste die audiovisuellen Rechte an allen Spielen der Super League, der Challenge League und an der Barrage.  

Nach eingehender Evaluation hat das Komitee der SFL entschieden, die nationalen Medienrechte an die bisherige Vertragspartnerin blue Entertainment AG mit ihrem Produkt blue Sport und an die SRG mit ihren Sendern in den verschiedenen Sprachregionen (SRF, RTS, RSI, RTR) zu vergeben. 

Alle Spiele im Pay-TV, ein Spiel pro Runde im Free-TV 
Die Vereinbarung mit blue Sport und der SRG umfasst die ausgeschriebene Lizenzperiode von fünf Saisons, beginnend mit der Spielzeit 2025/26 und endend mit 2029/30. Neben der Übertragung aller Partien der Super League im Pay-TV auf blue Sport wird weiterhin in jeder Runde ein Spiel der höchsten Liga im Free-TV auf den SRG-Sendern und in allen Sprachregionen ausgestrahlt. Auch die Highlights aller 228 Spiele der Super League werden bei beiden Partnern auf deren Plattformen im TV und online zu sehen sein. 

In der Challenge League überträgt blue Sport auf dem Free-TV-Kanal blue Zoom jeweils das Top-Spiel aus jeder der 36 Runden. Alle Partien der zweithöchsten Liga sind zudem im Abo von blue Sport live zu sehen. Auch in der Challenge League haben die SRG-Sender das Recht, über die Highlights der 180 Saisonspiele zu berichten. 

Claudius Schäfer: «Mit bewährten Partnern in die neue Vertragsperiode» 
«Wir freuen uns, mit den bewährten Partnerinnen blue Entertainment AG und SRG in die neue Vertragsperiode zu starten und die Zusammenarbeit weiterzuführen», sagt Claudius Schäfer, CEO der Swiss Football League. «In einem schwierigen Umfeld ist es uns gelungen, eine für alle Seiten gute Lösung zu finden. Damit stellen wir einerseits sicher, dass der Schweizer Klubfussball weiterhin für ein breites Publikum sichtbar bleibt, und andererseits erhalten die Klubs eine Entschädigung für ihre medialen Rechte. Das bringt Stabilität und Planungssicherheit für den Schweizer Klubfussball.» 

News

15.07.2024 - In der am nächsten Wochenende beginnenden Saison 2024/25 der Swiss Football League (SFL) werden

zwei neue Regeln zur Anwendung kommen. Dass bei strittigen Entscheiden nur noch der Captain direkt

mit dem...

01.07.2024 - Für einen Fussballfan gibt es nichts Schlimmeres, als ein Spiel seines Lieblingsklubs zu verpassen. Die SFL bietet mit dem neuen Spielplan-Tool von Calovo Hilfe an.

18.06.2024 - Am 20. Juli 2024 beginnt die 128. Saison in der höchsten Schweizer Fussballmeisterschaft. In der Credit Suisse Super League (CSSL) werden in einem ersten Schritt elf Spieltage zeitgenau angesetzt, wobei sich...

11.06.2024 - Die Saison 2023/24 der Credit Suisse Super League bot eine Mischung aus überraschenden Wendungen, beeindruckenden Leistungen und spannenden Momenten. Von dominanten Teams über herausragende Einzelspieler bis...

06.06.2024 - Die Swiss Football League präsentiert den neuen Matchball für die Saison 2024/25. In enger Zusammenarbeit mit dem Sportartikelhersteller Macron und der Kreativagentur brinkertlück Schweiz wurde ein neuer...

06.06.2024 - Der Servette FC und der FC Baden 1897 waren in der gerade zu Ende gegangenen Saison die fairsten Teams ihrer Meisterschaften. Die beiden Klubs gewannen die Fair Play Trophy und dürfen sich über ein Preisgeld...

05.06.2024 - In der ersten Saison, in der die kumulierten Einsatzminuten von Schweizer Spielern im Alter von 21 Jahren und jünger zu Punkten führen, geht die Nachwuchs-Trophy (klar) an den FC Luzern. In der dieci...

27.05.2024 - Zum ersten Mal in der Geschichte des Schweizer Fussballs verzeichneten die 22 Klubs der beiden höchsten Schweizer Ligen im Fussball über 3 Millionen verkaufte Tickets. Der Durchschnitt in der Credit Suisse...

27.05.2024 - Silvano Lombardo, Chief Sports Officer der Swiss Football League, stellt den neuen Modus der Credit Suisse Super League mit 12 Klubs vor. Im Interview beantwortet er die wichtigsten Fragen zum Ablauf der...

27.05.2024 - Die Swiss Football League (SFL) präsentiert ein Erklärvideo, das den Fans und allen Interessenten des Schweizer Klubfussballs zeigt, wer wir sind und was wir tun. Hier erfährst du Wissenswertes über die...