Lizenz von Yverdon bestätigt – Maladière als Ausweichstadion

Die Lizenzkommission der Swiss Football League hat die Ende April erteilte Spielberechtigung für den Yverdon Sport FC in der Credit Suisse Super League bestätigt. Der Aufsteiger wird die ersten Partien im Stade de la Maladière in Neuchâtel bestreiten.

Ende April hatte der Yverdon Sport FC von der Lizenzkommission in 1. Instanz die Lizenz II zugesprochen erhalten, die für die Teilnahme an der Credit Suisse Super League (CSSL) berechtigt. Als Ausweichstadion hatte der Klub das Stade de Tourbillon in Sion angegeben.

Der von Staatsrat Frédéric Favre am 24. Mai 2023 in den Medien kommunizierte Entscheid des Kantons Wallis, dem Klub aus dem Kanton Waadt keine Spiele in Sion zu erlauben, bedeutete für den CSSL-Aufsteiger eine erhebliche Veränderung der Verhältnisse. Deshalb eröffnete die Lizenzkommission ein Verfahren zur Beurteilung, ob die Voraussetzungen für die Lizenzerteilung noch erfüllt sind.

Im Rahmen dieses Bestätigungsverfahrens reichte der Yverdon Sport FC innerhalb der gesetzten Frist das Stade de la Maladière in Neuchâtel als Ersatzstadion, das die Anforderungen für Spiele der höchsten Liga erfüllt, ein. Der Aufsteiger konnte im Verfahren alle Bestätigungen präsentieren, die dem Klub erlauben, in Neuchâtel zu spielen, bis die zwingend erforderlichen Arbeiten am heimischen Stade Municipal in Yverdon-les-Bains abgeschlossen sind, was spätestens Ende September der Fall sein wird.

Die Lizenzkommission der Swiss Football League hat folglich in ihrem Entscheid die Spielberechtigung für den Yverdon Sport FC in der Credit Suisse Super League bestätigt.

News

23.05.2024 - In der 37. Runde der Credit Suisse Super League wurde das Rennen um die nationale Meisterschaft und die europäischen Startplätze endgültig entschieden. Der BSC Young Boys krönte sich zum 17. Mal zum...

21.05.2024 - Die Berner Young Boys kürten sich am 37. Spieltag der Credit Suisse Super League offiziell zum Schweizer Meister. Zu Gast beim drittplatzierten Servette feierte YB dank Torschütze Mohamed Camara einen...

21.05.2024 - Nach einjähriger Abwesenheit kehrt der FC Sion in die Credit Suisse Super League zurück. Die Walliser gewannen in der 36. und letzten Runde mit 3:0 gegen Schaffhausen. Mit zwei Toren holte sich Dejan Sorgic...

17.05.2024 - Die Rekursinstanz für Lizenzen der Swiss Football League (SFL) erteilt dem FC Winterthur und dem FC Schaffhausen die erforderliche Spielberechtigung für die Saison 2024/25.

14.05.2024 - Die Swiss Football League (SFL) vergibt die nationalen Medienrechte an den Spielen der beiden höchsten Spielklassen im Schweizer Fussball für die nächsten fünf Jahre bis Ende der Saison 2029/30 an die blue...

08.05.2024 - Zum Saisonende stehen am 26. und 31. Mai 2024 die Barrage-Spiele zwischen dem 11. der Credit Suisse Super League und dem Zweitplatzierten der dieci Challenge League auf dem Programm. Hier sind die genauen...

22.04.2024 - Die Lizenzkommission der Swiss Football League (SFL) erteilt 20 aktuellen SFL-Klubs und 2 Aufstiegsaspiranten aus der Promotion League die Spielberechtigung für die kommende Saison. Dem FC Winterthur und dem...

22.04.2024 - Nach 33 Runden vermeldeten die Klubs der Credit Suisse Super League den Rekordwert von 2'214'507 verkauften Tickets. Noch nie in der Geschichte des Schweizer Fussballs wurde ein höherer Wert erreicht. Die...

18.04.2024 - Die Swiss Football League (SFL) hat in Zusammenarbeit mit den TV-Partnern und den Behörden die finalen Runden 34 bis 38 der laufenden Saison 2023/24 in der Credit Suisse Super League angesetzt. In dieser 2....

15.04.2024 - Die Swiss Football League veröffentlichte am 15. April 2024 die geprüften Finanzinformationen derjenigen Klubs der Credit Suisse Super League, die in der kommenden Saison an den europäischen Klubwettbewerben...